Frank Sputh

Erster Vorsitzender, Vereinspräsident

Goethestrasse 39
14482 Potsdam
GERMANY / ALEMANIA
Telefon ++49-(0)331 - 715 877
E-Mail: frank.sputh (at) gmx.de
Homepage: www.franksputh.agdok.de

Beruf

Kameramann, Filmemacher, Fotograf

Kameratätigkeit für zahlreiche Dokumentarfilme
(sowie für Industriewerbung, Bildung, Fiktionales)

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)

Jury-Preis beim V. Festival del Riu Tortosa (Spanien)
für Der Ruf des Fayu Ujmu (2004)

Lobende Erwähnung, Quetzaltenango (Guatemala) (1999)

3. Platz in der Zuschauerwertung, Pitigliano (Italien)
für Mit Fischen und Vögeln reden (1999)

Ehrendiplom, San Francisco (USA)
für Cola und Kanu - Indianer am Cape Flattery (1996)

Grimme-Preis-Nominierung für die 3sat-Reihe Fremde Kinder (1995)

Vita

Geboren 1963 in Erfurt

Zusammenarbeit mit Berlinale-Hauptpreisträger Rainer Simon (seit 1997)

freiberuflich tätig (seit 1991)

Kamerastudium an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf"
Potsdam - Babelsberg (1986 - 1991)

Abitur in Greifswald (1982)

Filme (Auswahl)

2. Kamera, Ton und Pressefotos für Schroeder liegt in Brasilien
(Deutschland/Brasilien 2008, Kinostart: 2009, Regie: Zé do Rock, München)

Regie, Kamera, Montage, Produktion für Freddy came to Germany
Langzeitdokumentation über einen Jungen aus Ecuador
(gedreht in Deutschland und Ecuador seit 2004)

Kamera, Produktion und Vertrieb für Der Ruf des Fayu Ujmu
(semidokumentarer Spielfilm nach einer Legende der ecuadorianischen Chachi-
Indianer, Deutschland/Ecuador 2002, Regie: Rainer Simon, Potsdam)

Kamera für Worauf es ankommt (D 2000, Regie: Eckart Lottmann, Berlin)

Kamera, Produktion und Vertrieb für Mit Fischen und Vögeln reden - Bei den
Záparo-Indianern im Urwald Ecuadors
(D 1999, Regie: Rainer Simon, Potsdam)

Kamera, Produktion, Regie und Montage für Die Aeta von Lumibao (D 1997)

Kamera, Produktion und Regie für In Sachen Natur: Negritos (D 1996)

Kamera, Produktion und Regie für AbenteuerWelt: Negritos (D 1996)

Kamera für Siebenbürgischer Heuweg - Eine Familiengeschichte
(Deutschland 1996, WDR, SWF, SFB, Regie: Ralf Marschalleck, Berlin)

Kamera für Cola und Kanu - Indianer am Cape Flattery
(Deutschland 1995, MDR, Regie: Ralf Marschalleck, Berlin)

Kamera, Produktion, Regie und Montage für Heiliger Lauf durch heiliges Land (1994)

Kamera für Daniel und die Geister der Makah (D 1994, Regie: Ralf Marschalleck)

Fotoserien (Auswahl)

Indianer im Hochland und Regenwald Ecuadors ausleihbare Wanderausstellung mit Rainer Simon in Potsdam, Stahnsdorf, Dresden, Forst (Lausitz), Sofia (Bulgarien)

Pressefotos für Schroeder liegt in Brasilien

Sprachkenntnisse

Englisch und Spanisch (in Wort und Schrift), Französisch und Russisch (Kenntnisse)

Auslandsreisen

Australien, Belgien, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, England, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Holland, Irland, Island, Italien, Kasachstan, Kolumbien, Kroatien, Lettland, Litauen, Malaysia, Malta, Montenegro, Neuseeland, Norwegen, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Republik Altai, Rumänien, Russland, Schottland, Schweden, Slowakei, Spanien, Spitzbergen, Tschechien, Thailand, Türkei, Tunesien, Ungarn, USA